Erich Winkler GmbH

Erich Winkler vor dem Firmeneingang in der Corneliusstraße

Historie

Die Geschichte der heutigen Firma Erich Winkler GmbH findet Ihren Ursprung direkt nach dem Krieg. Damals gründete Fritz Köcke (ein pensionierter Eisenbahner) unter der Mithilfe seines Bruders (ein renommierter Baubeschlagsreisender) eine Eisenwarenhandlung in Lüdenscheid-Brügge.

Der späte Gesellschafter Herr Winkler war vor dem Krieg ebenfalls im Außendienst beschäftigt, allerdings in Frankfurt an der Oder bei der Firma Schulz & Söhne und kannte somit den Bruder des Herrn Köcke.

Herr Winkler wurde allerdings nach dem 2. Weltkrieg verhaftet, da er während des Krieges Beschläge und Schließanlagen für Kasernen und andere staatliche Einrichtungen geplant und geliefert hatte. Er kam in russische Gefangenschaft und mußte Zwangsarbeit in Bauzen verrichten.

Im Jahre 1956 wurde Herr Winkler aus der Kriegsgefangenschaft entlassen und flüchtete in den Westen. In Lüdenscheid traf er zufällig den Bruder von Herrn Köcke der noch immer als Reisender tätig war. Köcke vermittelte den arbeitssuchenden Herrn Winkler an seinen Bruder, der ihn auch einstellte.

Bereits im Jahre 1957 wurde Herr Winkler Gesellschafter.
Das Unternehmen firmiert nun unter dem Namen Köcke + Winkler.

Die Räumlichkeiten in Brügge, die sich in einem Keller befanden, wurden allmählich zu klein und Herr Winkler beschloss
einen anderen Standort zu suchen.

Am 01.01.1958 wurden die neuen Räumlichkeiten in der Corneliusstraße bezogen. Herr Köcke trat als Gesellschafter aus, wurde allerdings im Angestelltenverhältnis weiter beschäftigt.

Im Jahre 1958 erkrankte Herr Winkler, aufgrund einer alten Lungenverletzung, die durch die Kriegsgefangenschaft entstanden war.

Herr Winkler erkrankte so stark, dass er sich um neue Partner bemühen musste. Winkler spielte schon vor seiner Erkrankung mit dem Gedanken neue Gesellschafter aufzunehmen. Er hatte deshalb schon vorher mit Herrn Locher Kontakt aufgenommen, der sich im Außendienst der Firma Klauke befand. Herr Locher lehnte zunächst das Angebot ab.

Der Zufall wollte es nun, dass zur selben Zeit Frau Locher auf der gleichen Krankenstation lag. Winkler und Locher trafen sich somit und Winkler suchte erneut das Gespräch zwecks Eintritt in die Firma. Es folgten intensive Gespräche. Das Ergebnis der Verhandlungen beinhaltete, dass zwei neue Gesellschafter der Firma beitreten sollten, die sich jeweils um den Innen- und den Außendienst kümmern sollten. Herr Locher schlug deshalb einen Arbeitskollegen - Herrn Kohlhage - vor, mit dem er das Risiko der Selbstständigkeit aufnehmen wollte.

Der Gesellschaftsvertrag wurde noch im Krankenhaus geschlossen, der auf den 01.01.1959 datiert wurde.

Das Unternehmen firmierte nun unter dem Namen Erich Winkler OHG.

Aber auch die Räume in der Corneliusstraße wurden zu klein und man zog am 01.01.1965 in die Schlachthausstr. 7.
Bot dieser Standort doch damals "großzügige" 44 qm Verkaufsfläche, 14qm Bürofläche und ca. 50 qm Lagerfläche.

Das Ladenlokal in der Schlachthausstraße im Jahre 1966.

 

Im Jahre 1966 verstarb Herr Winkler.

Am 01.05.1968 erfolgte die Mitgliedschaft bei der Einkaufsgenossenschaft Nordwest in Hagen.

In den darauf folgenden Jahren wuchs das Unternehmen, allerdings waren die Räumlichkeiten auch hier begrenzt, sodass im Laufe der Zeit Garagen und Räume in Nachbarhäusern angemietet werden mussten.

Als auch diese Räumlichkeiten erschöpft waren, musste ein neuer Standort gesucht werden, der mehr Fläche zur Verfügung stellte.

Am 16.06.1990 konnten endlich die neuen Räumlichkeiten in der Bräuckenstraße 73 eingeweiht werden.

Firmengebäude seit 1990

Seit 1997 wird das Unternehmen verantwortungsvoll von Jörg und Lars Kohlhage geleitet.

 

Geschaeftszeiten-Signet

Geschäftszeiten
Mo.-Fr. 07:00-17:00 Uhr


Zentrale Telefonnummer
Haben Sie Fragen?
Zentrale

Tel. +49 2351 886-1


Warenkorb Signet
Besuchen Sie unseren Werkzeugtechnik
Online Shop mit über 25000 Artikeln.


Blätterkatalog Signet
Nachrichten, Prospekte
und Kataloge online
durchblättern.


Dokumenten und Medien Signet
Dokumente und Software
downloaden, sowie
Produkt- und Anwendungs-
filme anschauen.



Sie befinden sich hier : Home Unternehmen Historie
Der schnellste Weg.
Planen Sie Ihre Route
mit der Onlinenavigation.
RSS Feed Signet
Bleiben Sie auf dem
Laufenden und abonnieren
Sie unseren RSS Feed.