Erich Winkler GmbH

FSB verändert die Drückerlagerung PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 06. Juli 2010 um 08:10 Uhr

FSB Signet

Von der Standard Lagerung zur festdrehbaren Lagerung

Der namhafte Beschlagshersteller FSB stellt die derzeitige Standard-Drückerlagerung auf eine festdrehbare Lagerung um.

Die entsprechenden Veränderungen beziehen sich auf:
- alle Türdrückerpaare in allen Materialien. Sie erhalten eine Nut im Ansatz.
- die Unterkonstruktion der Rosetten 1731 und deren Varianten
- zwei zusätzliche Ringe, die im Zusammenspiel mit den neuen Kunststoff-Rosetten und den bisherigen Deckrosetten die festdrehbare Lagerung zukünftig ermöglichen.

Die Umstellung stellt kein Problem dar, da alte und neue Türdrücker-Ansätze in ihren äußeren Abmessungen unverändert bleiben und somit nach wie vor die alte Rosette 1731 etc. passt und wie bisher verwendet werden kann. Die alten Rosetten werden solange geliefert, bis alle Türdrücker ohne Nut im Ansatz verkauft und eingesetzt werden. Danach - und das wird ab Juli 2010 erfolgen - bieten wir Ihnen die neue Rosette unter neuen Artikelnummern an. Diese Rosetten können jedoch nur mit Türdrückern kombiniert werden, die eine Nut haben. Die Umstellung betrifft derzeit nur die Rosetten. Schildkonstruktionen werden voraussichtlich im Herbst folgen.

Alle Türdrücker, ob alt oder neu, mit oder ohne Nut, können in der Ihnen bekannten heutigen Rosette verwendet werden. An der Preisstellung wird sich nichts ändern.


Quelle: Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
 
Sie befinden sich hier : Home Nachrichten Produktinformation FSB verändert die Drückerlagerung
Der schnellste Weg.
Planen Sie Ihre Route
mit der Onlinenavigation.
RSS Feed Signet
Bleiben Sie auf dem
Laufenden und abonnieren
Sie unseren RSS Feed.